Energiespeicherung: Power-to-Gas

Das Speichern von Energie ist von großer Wichtigkeit. Nur so kann gewährleistet werden, dass eine dauerhafte Versorgung der Menschheit mit Energie möglich ist. Doch wie genau lässt sich Energie eigentlich speichern?

Generell gibt es heutzutage verschiedene Herangehensweisen an diese Frage. Eine relativ neue Möglichkeit zur Speicherung von Energie stellt dabei die Power-to-Gas-Technologie dar. Power-to-Gas bedeutet so viel wie „Elektrische Energie zu Gas“ und wird mit PtG oder P2G abgekürzt. Im Folgenden erklären wir Ihnen diese Technologie und ihre Vorteile gerade für den Klimawandel.

Power-to-Gas: Energiespeicherung durch Umwandlung

Das Prinzip von Power-to-Gas ist verhältnismäßig simpel. Letztlich geht es darum, Energie, die als elektrischer Strom vorliegt, in Gas umzuwandeln. Dazu wird durch das Verfahren der Wasserelektrolyse mittels elektrischem Strom ein Brenngas produziert. Das Gas kann dann gespeichert und später zu Zwecken der Energiegewinnung genutzt werden. Besonders gut lässt sich das so gewonnene Gas in der Mobilität einsetzen. Zum Beispiel kann es gut als Antriebsmittel für Schiffe und auch für Flugzeuge eingesetzt werden. Darüber hinaus ergibt sich auch die Möglichkeit, das Gas zur Produktion chemischer Stoffe zu nutzen. Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist eine spätere Umwandlung zurück in Strom durch ein Kraftwerk.

Der Nutzen der Technologie liegt vor allem darin, überschüssige Energie nicht zu verlieren. Zwar besagt der Energieerhaltungssatz, dass Energie nicht verbraucht werden kann, sie kann aber für die menschliche Nutzung verloren gehen, wenn sie nicht angemessen gespeichert wird. Genau dafür sorgt die Power-to-Gas-Technologie. Denkbar ist eine Nutzung, die vor allem angepasst wird an verschiedene Jahreszeiten, in denen mehr oder weniger Energie zum Heizen benötigt wird. Es sollte vor allem kurzfristig eingesetzt werden, da es einen geringeren Wirkungsgrad aufweist als andere Technologien wie etwa Power-to-Heat (auf Deutsch: „Elektroenergie zu Wärme“, abgekürzt PtH oder P2H) oder Vehicle to Grid (übersetzt: Vom Fahrzeug zum Netz, abgekürzt V2G). Über diese alternativen Technologien zum hier beschriebenen Power-to-Gas berichten wir auf den anderen Unterseiten unserer Webseite, die sich mit der Speicherung von Energie befassen.